Mobile Wasseraufbereitung für Kondensatorreinigung und Ausblasen mit Dampf

Die Anforderungen

Veolia Mobile Water Services erhielt die Anfrage eines Unternehmens, die Dampfleitungen eines Kraftwerkes vor der Inbetriebnahme durch Ausblasen mit Dampf zu reinigen. Ein weiteres Problem des Kunden waren luftgekühlte Kondensatoren, die während der Fertigung verunreinigt wurden.

Der Kunde wünschte sich neben der temporären Vollentsalzung von Wasser für das Ausblasen mit Dampf ein geschlossenes Filter- und Aufbereitungssystem zur Spülung der luftgekühlten Kondensatoren. Durch den Einsatz einer mobilen Anlage wurde der Wasserverbrauch auf ein Minimum reduziert und die Kosten deutlich gesenkt.

Die Lösung

Durch den Einsatz von MOFI, MODI und einem Pumpenaggregat von Veolia Mobile Water Services wurden die Anforderungen des Kunden nicht nur erfüllt, sondern sogar noch übertroffen:

Reinigung ACC:

  • MOFI 1200S: Mobile Mischbett-Entionisierung
  • MOFI 3x60S: Mobile Beutelfilter auf einem Rahmen zur Feststoffentfernung
  • Pumpenaggregat auf einem Rahmen: Mobile Druckerhöhungspumpen
  • MODI 15000T: Mit den mobilen Entionisierungstrailern konnte der Ionengehalt gesenkt werden, um eine Leitfähigkeit von <0,1 µS/cm zu erzielen

Beschreibung

Ausblasen mit Dampf: Bei der Inbetriebnahme von Kraftwerken muss sichergestellt sein, dass sich keine Feststoffe in den Dampfleitungen befinden, die die Dampfturbinen beschädigen könnten. Dies wird erreicht, indem die Leitungen mit Dampf ausgeblasen werden. Der in den Kesseln erzeugte Dampf wird mit hoher Geschwindigkeit ins Freie geleitet und bläst dabei die Feststoffe aus den Dampfleitungen. Der bei diesem Vorgang erzeugte Dampfverlust übersteigt in der Regel die Kapazitäten der installierten Vollentsalzungsanlage, so dass üblicherweise mobile Wasseraufbereitungslösungen zum Einsatz kommen.

Spülen & Befüllen der Kessel: Der Kunde nutzt luftgekühlte Kondensatoren, die den Dampf aus den Dampfturbinen kondensieren. Aufgrund ihrer empfindlichen Struktur mussten die Kondensatoren 24 Stunden lang bei einer hohen Durchflussrate gespült werden. Um den Wasserund Energieverlust so gering wie möglich zu halten, schlug Mobile Water Services ein System aus Pumpenaggregaten und MOFI-Filtern mit „Reserveaggregaten“ vor, um Tauschvorgänge vornehmen zu können ohne den Fluss im System zu unterbrechen.

Vorteile

Prozesskapazität: Kontinuierliche Wasserversorgung von 140m3 /h Servicekompetenz: Entwicklung eines geschlossenen Filterund Aufbereitungssystems für die Spülung von luftgekühlten Kondensatoren Sicherheit- und Gesundheitsschutz: Einhaltung strenger Sicherheits- und Gesundheitsschutzauflagen unter extremen Betriebsbedingungen (5 bar, 85°C) in der für den geschlossenen Kreislauf vorgelegten Form Im Budgetrahmen: Das Projekt konnte im Budgetrahmen des Kunden realisiert werden.

Ergebnisse

Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und dem Team von Mobile Water Services an verschiedenen Standorten in Europa, einer genauen Einschätzung der Kundenanforderungen und der sorgfältigen Planung und Umsetzung des Projektes konnte unser Kunde die Spülung der luftgekühlten Kondensatoren in wenigen Tagen erfolgreich abschließen. Der neue Ansatz von Mobile Water Services führte zu enormen Zeit-, Kosten- und Energeieinsparungen. Da sich das Verfahren bei diesem Projekt bewährt hat, möchte der Kunde es weiter nutzen und zum Standardverfahren für die Spülung von Kondensatoren machen.